Julien Apothéloz

Der Traum von einer Karriere als Rennfahrer

Ich stelle mich vor

Ich heisse Julien Apothéloz und bin 17 Jahre alt. Zusammen mit meinen Eltern und meinem drei Jahre älteren Bruder Cyril wohne ich im ländlichen Gockhausen nahe Zürich. Zurzeit besuche ich die 5. Klasse des Realgymnasiums Rämibühl in Zürich und werde die Maturitätsprüfungen voraussichtlich im Sommer 2020 ablegen.

Neben dem Kartsport sind meine Hobbies Leichtathletik, Skifahren sowie diverse Wassersportarten.

Rennsport, meine grosse Leidenschaft

Kartrennsport

2010 ermöglichten meine Eltern meinem Bruder Cyril und mir den Einstieg in den Kart- Rennsport. Ich fuhr meine erste Rennsaison in der Kategorie Rotax Max Micro. Zusammen mit meinem Team Spirit Racing konnte ich in der Rotax Max Schweiz bereits vier Schweizermeisterschafts-Titel feiern. Ein Höhepunkt meiner Kart-Karriere war für mich sicherlich das Weltfinale 2015 der Rotax Max Challenge in Portugal, bei dem ich als einziger Schweizer Pilot in der Kategorie Junior mein Land vertreten durfte.

In den Jahren 2017 und 2018 wechselte ich von der Rotax Max Schweiz in die Schweizer Kart Meisterschaft, bei der ich in der Kategorie OK-Senior erfolgreich vorne mitkämpfe.

Autorennsport

Durch die erfolgreiche Teilnahme bei der von Autoscout 24 und Seat Schweiz lancierten Young Driver Challenge 2018 qualifizierte ich mich von ca. 1000 Jugendlichen im Alter von 17-21 Jahren in das Finale der Top 3. Dies bedeutet, dass ich Ende September 2018 als jüngster Schweizer Rennfahrer ein Tourenwagenrennen in der TCR Germany auf dem Hockenheimring bestreiten darf. Ein professionelles Coaching-Team mit den Rennfahrern Fredy Barth und Nico Müller stehen mir mit Rat und Tat zur Seite, um meine Ziele zu erreichen.

Mitte Juli 2018 absolvierte ich auf der Rennstrecke Dijon-Prenois im Cupra TCR Rennwagen ein zweitägiges Training, welches mir neben grosser Freude den Erwerb der Rennlizenz gewährte.

Des Weiteren ergänzen ein Medientag bei Scout 24 in Flamatt wie auch ein Simulator Training die Vorbereitungen auf das Rennwochenende optimal.

Dem Gewinner der Top 3 winkt die Teilnahme bei der TCR Germany 2019 und ein Sponsoring Betrag von CHF 50‘000.-. Die ganze Rennsaison beläuft sich jedoch auf ca. CHF 150‘000.-, was bedeutet, dass ein Grossteil der Rennkosten mit Hilfe weiterer Sponsoren und Gönner gedeckt werden muss. Neben dem Talent auf der Rennstrecke gehört auch die Präsenz in der Öffentlichkeit  verbunden mit der Sponsorensuche zur Kernkompetenz des Rennfahrers.

Persönlicher Einsatz

Sport

Der Rennsport erfordert strikte Disziplin. So ist es unumgänglich, gut vorbereitet, ausgeschlafen und pünktlich auf dem Rennplatz zu erscheinen, um erfolgreiche Resultate zu erzielen. Daneben bin ich sehr lernwillig und interessiert an meinen persönlichen Fortschritten.

Zu einem guten Rennfahrer gehört für mich neben dem Kampf- auch der Teamgeist, welcher von Fairness und Kollegialität getragen wird.

Neben dem Motorsport ist mir eine gute schulische Ausbildung sehr wichtig. Am Realgymnasium Rämibühl in Zürich werde ich umfangreich auf das bevorstehende Berufsleben vorbereitet. Um nötige Schuldispense für den Rennsport zu bekommen, bin ich sehr motiviert, gute Schulleistungen anzustreben.
Schule
Rennstrecke

Der Rennsport erfordert strikte Disziplin. So ist es unumgänglich, gut vorbereitet, ausgeschlafen und pünktlich auf dem Rennplatz zu erscheinen, um erfolgreiche Resultate zu erzielen. Daneben bin ich sehr lernwillig und interessiert an meinen persönlichen Fortschritten.
Zu einem guten Rennfahrer gehört für mich neben dem Kampf- auch der Teamgeist, welcher von Fairness und Kollegialität getragen wird.

Jederzeit bin ich dankend bereit, Informationen an Interessierte zu liefern; dies via Präsentation, in diversen Medien oder online. Gerne mache ich zudem Werbung in jeglicher Form, falls ich dadurch nützlich oder behilflich sein kann.
Öffentlichkeit

Visionen/Ziele im Rennsport

2018

Die Young Driver Challenge gewinnen, um den Einstieg in den Tourenwagenrennsport zu schaffen.
Update 8.11.2018: Julien wurde Sieger der Young Driver Challange

Mittelfristig

Etablieren im Automobilrennsport

 

 

Langfristig

Berufliche und erfolgreiche Tätigkeit als Rennfahrer

 

 

News

8.11.2018: JULIEN IST SIEGER DER YOUNG DRIVER CHALLANGE

ADAC TCR Germany 21.-23. Sept 2018

Julien sichert sich am ADAC TCR Germany von 21.-23- September ein Top 10 Platz. Hier einige Eindrücke aus der Presse:

Galerie

Links

Young Driver Challange

Die Young Driver Challenge wurde im 2017 von AutoScout24 und SEAT lanciert, mit dem Ziel, das zukünftige Nachwuchstalent im Schweizer Rennsport zu finden.

Mein Profil bei Spirit Karting AG

Leader der Go-Kart Welt in der Schweiz!

Kontakt

Julien Apothéloz

Rütistrasse 32

CH-8044 Gockhausen

 

Tel: 044 820 03 20

Mobile: 076 317 75 50

Mobile (Vater): 079 608 53 34

 

E-Mail: julienapotheloz55@gmail.com

E-Mail (Vater): apotheloz@industrialdesigners.ch